OBST 98: Afrikanische Sprachen in Europa

Cover_OBST_98

Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie (OBST)
Heft 98/2021: Afrikanische Sprachen in Europa
(Hg.: Jürgen Erfurt & Peter Reimer)

ISSN 0936-0271

Seiten: 220
Buch: 18,00 
ISBN:978-3-95605-083-1
E-Book: 18,00 €
ISBN:978-3-95605-084-8

Erscheint voraussichtlich im Juni 2021.

 

Band 98 von OBST „Afrikanische Sprachen in Europa“ geht der Frage nach, was die Migration aus Afrika, im vorliegenden Band speziell die Migration aus dem subsaharischen Afrika, für die sprachlichen Verhältnisse in Ländern der Europäischen Union (EU) und für die Sprachenlandschaft in Europa bedeutet. Lässt sich annehmen, dass mit den MigrantInnen aus Afrika, die seit Jahren in größerer Zahl auf verschiedenen Wegen nach Europa kommen, auch deren Sprachen zu einem Teil der Sprachenlandschaft und der sprachlichen Verhältnisse in den Ländern der EU werden? Was bedeutet wiederum das Leben von AfrikanerInnen in der Diaspora für die Praxis und die Tradierung ihrer Sprachen? Und weitergehend, was bedeuten diese Phänomene für das Wissenschaftsverständnis und für die Konzepte der sprachwissenschaftlichen Beschreibung, sowohl in der Afrikanistik als auch in anderen Disziplinen? Die Beantwortung dieser Fragen lässt es geboten erscheinen, unterschiedliche Szenarien der Migration einerseits und die Problematik der sprachlichen Repertoires der Individuen und ihre Mehrsprachigkeit andererseits im Zusammenhang mit den nicht selten kontrovers diskutierten sprach- und integrationspolitischen Praktiken in den jeweiligen Ländern zu betrachten.

 

Inhalt

Jürgen Erfurt & Peter Reimer
Afrikanische Sprachen in Europa – Forschungsfragen, Probleme und Einsichten

Fabienne Leconte
Die Diversifizierung afrikanischer Migrant*innen in Frankreich und die Entwicklung der Sprachpraktiken

Suzie Telep
“Speaking like a White Person”: Ideologies about Accent among Cameroonian Immigrants in Paris

Raymond Siebetcheu
Les langues camerounaises en Italie

Peter Reimer
Familiäre Sprachregimes von Migrant*innen aus der Republik Kongo in Frankreich

Martina Drescher & Oumarou Boukari
Afrikanische Sprachen in der Bildungsmigration. Eine soziolinguistische Studie zur Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS)

Klaudia Dombrowsky-Hahn, Axel Fanego Palat, Sabine Littig & Nico Nassenstein
Jenseits des Referenzrahmens: Erfahrungen afrikanischer Migrant*innen mit sprachlicher Integration im Rhein-Main-Gebiet

Djouroukoro Diallo & Mohomodou Houssouba
Les langues africaines dans la communication médicale en Suisse

Zurück