AEET Band 9: „Aller Ehre werth und nicht leicht zu ersetzen ...“

AEET_Bd. 9

Hermann Cölfen †, Sevgi Filiz, Karl Helmer, Gaby Herchert (Hg.) (2020):
„Aller Ehre werth und nicht leicht zu ersetzen ...“
Wandlungen und Umbrüche

(AEET. Arbeitsstelle Edition und Editionstechnik Band 9)

Seiten: 82
Buch: 15,00 
ISBN:978-3-95605-073-2

Im Rahmen einer Kooperation zwischen Erik Graf Platen (†) und der Arbeitsstelle Edition und Editionstechnik (AEET) der Universität Duisburg-Essen werden seit 2009 die Bestände des gräflichen Privatarchivs systematisch digitalisiert, transkribiert und in Datenbanken erfasst, um sie für wissenschaftliche Untersuchungen und für Anliegen der Heimatforschung bereitzustellen. Der neunte Band der Schriftenreihe der AEET versammelt die Vorträge des neunten Symposions der Arbeitsstelle in Hansühn, das am 22. Februar 2019 stattgefunden hat.

Inhalt

Hermann Cölfen †, Sevgi Filiz, Karl Helmer, Gaby Herchert
Vorwort

Gaby Herchert
Einführung

Jörg Zimmer
Andacht – „Der Weisheit Anfang ist die Furcht des Herrn.“

Bernhard Fisseni
Von Wangels in die virtuelle weite Welt. Die Daten des Archivs der Grafen v. Platen in Forschungsdateninfrastrukturen

Gaby Herchert
„Ich habe einen guten Kampff gekämpffet, ich habe den Lauf vollendet ...“ Erasmus v. Platen, Obrist im Dreißigjährigen Krieg

Jeannine Pham
Mit Leid und Seele. Das Tagebuch der Gräfin Clementine Franziska Auguste v. Einsiedel

Eva Wodtke
Geschneiderte Repräsentation – Über den Wert der Kleidung in der frühen Neuzeit

Dirk Haferkamp
Risse im Bild der Vaterfigur – Klopstock, der Schleswig-Holsteinische Adel und die Französische Revolution

Zurück