Denkort Denkmal

Cover: Bernhardt (2017): Denkort Denkmal

Markus Bernhardt, Simone Frank & Mareike-Cathrine Wickner (Hg.) (2017):
Denkort Denkmal

Denkmäler als Ausdruck regionaler Identität

Seiten: 206
Buch: 29,90
ISBN:978-3-95605-029-9
E-Book: 29,90 €
ISBN:978-3-95605-030-5

Es gibt kaum eine Stadt, auf deren öffentlichen Plätzen keine Denkmäler zu sehen wären. Sie verraten viel über die Geschichte der Stadt und der Menschen, die sie errichtet haben. Wer den Menschen die Augen öffnet für den Sinn der Zeugnisse der Vergangenheit, befähigt sie, ihr eigenes Leben in größere zeitliche Zusammenhänge einzuordnen und besser zu verstehen.
Jungen Menschen die Augen zu öffnen, ihnen ein differenziertes Geschichtsbewusstsein zu vermitteln, war ein Hauptanliegen des Projekts „Denkort Denkmal“. Über die Beschäftigung mit Denkmälern sollten Schüler motiviert werden, sich kritisch mit Geschichte und ihrer Bedeutung für ihre Gegenwart auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Lehrern haben sie Denkmäler aus ihrer Region analysiert, haben gelernt, die Rezeption geschichtlicher Ereignisse zu hinterfragen und so zu einem historisch angemessenen Urteil zu gelangen.
Mit dem Sammelband „Denkort Denkmal“ werden die Ergebnisse des zweijährigen Projekts vorgestellt, seine Genese von der ersten Idee bis zur abschließenden Wertung wird nachgezeichnet, Probleme und Hürden werden aufgezeigt und Schülerprojekte beispielhaft präsentiert.
Der Band „Denkort Denkmal“ will Leitfaden zur Gestaltung vergleichbarer Schülerprojekte sein und Mut machen, Schüler mit Wissenschaft in Kontakt zu bringen und Schulen, Universitäten und andere Bildungsinstitutionen zu vernetzen. Lehrkräfte und historisch Interessierte können sich von „Denkort Denkmal“ für eigene Projekte inspirieren lassen, etwas über das Pro und Contra unterschiedlicher Gestaltungsweisen solcher Projekte lernen und Informationen zu teils wenig bekannten Denkmälern erhalten.

 

INHALT

Vorwort

Grußworte

1 „Denkort Denkmal“ – Ein Schülerprojekt zur Erschließung von Denkmälern

1.1 Als Schüler kommen – als Forscher gehen: Das Programm „Denkwerk“ der Robert Bosch Stiftung (Niels Barth/Katrin Rehak)

1.2 Denkort Denkmal: Projektidee und Projektkonzeption (Simone Frank/Mareike-Cathrine Wickner)

1.3 Ein Gegenstand – viele Lernorte: Die unterschiedlichen Projektphasen (Simone Frank/Mareike-Cathrine Wickner)

1.4 Eine Frage der Perspektive: Eindrücke aus der und Einblicke in die Arbeit der Kooperationspartner

1.4.1 Der Einbezug von Archivarbeit in den Schulunterricht (Hendrik Friggemann, Universitätsarchiv der Universität Duisburg-Essen)
1.4.2 Recherchieren in der Universitätsbibliothek (Rosemarie Kosche, Universitätsbibliothek der Universität Duisburg-Essen)
1.4.3 Auf den Spuren Bottroper Denkmäler – Das Stadtarchiv als Ort für forschendes Lernen (Heike Biskup, Leiterin des Stadtarchivs Bottrop)
1.4.4 Schüler forschen im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen: regional-, handlungs- und kompetenzorientiert! (Joachim Pieper, Landesarchiv NRW)
1.4.5 Geschichte als lückenhafter Widerspruch – Wissenschaftliches Schreiben mit Schülern (Christian Krumm, Schreibwerkstatt der Universität Duisburg-Essen)
1.4.6 Ein Film entsteht – Der Film der Projektgruppe des Weiterbildungskollegs Emscher-Lippe (Fabian Ratay)

1.5 Abschlusstagungen

2 Denkmäler, Regionalgeschichte und historisches Lernen im aktuellen Diskurs von Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik

2.1 Denkort Denkmal – Anregungen und Tipps für eine erfolgreiche Erschließung eines Denkmals (Markus Bernhardt)

2.2 Regionale Identität in Europa: Perspektiven der landes- und regionalgeschichtlichen Forschung (Ralf-Peter Fuchs)

2.3 Theoretische Überlegungen zu einem regionalhistorisch akzentuierten Geschichtsunterricht (Irini Mitanoudi)

3 Methodische Beiträge der beteiligten Schulen

3.1 Projektarbeit in der Grundschule – Das Projekt „Denkort Denkmal“ an der Albert-Schweitzer Schule in Bottrop (Sabrina Schneider)

3.2 Überlegen zum Nutzen von Projektarbeit an Schulen (Günter Jahn)

3.3 Regionale Denkmäler als Orte des Lehrens und Lernens – Zur Kooperation des Instituts für Stadtgeschichte Gelsenkirchen mit dem Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe (Anja Held)

3.4 Das Kaiser Wilhelm Denkmal in Essen – Ein Radiofeature (Michael Meyer)

3.5 Gedenk‘ des Krieges: Kriegerdenk- und Mahnmale in Wesel als Ausdruck der Geschichte (André Steffans)

4 Inhaltliche Beiträge der beteiligten Schulen

4.1 „Wollen wir unseren alten Kaiser Wilhelm wieder haben?“ (Per Hüsges)

4.2 Erinnerung, Identität, Wandel – Denkmäler als Teil der Geschichtskultur in Paderborn (Markus Bürger und Schülerinnen)

5 Schlussbetrachtungen

5.1 Erfahrungsberichte der Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule Bottrop

5.2 Evaluation

5.3 Resümee der Projektverantwortlichen

6 Anhang

6.1 Liste der Kooperationspartner und Schulen

6.2 Karte der behandelten Denkmäler

6.3 Pressespiegel

6.3.1 Weiterbildungkolleg Emscher-Lippe in Gelsenkirchen
6.3.2 Friedrich-von-Spee-Gesamtschule in Paderborn
6.3.3 Albert-Schweitzer-Schule in Bottrop

6.4 Bibliographie

7 Autorenverzeichnis

 

Zurück