AEET Band 6: „Aller Ehre werth und nicht leicht zu ersetzen ...“

Cover: AEET Band 6

Hermann Cölfen, Sevgi Filiz, Karl Helmer, Gaby Herchert (Hg.) (2017):
„Aller Ehre werth und nicht leicht zu ersetzen ...“
Heimaten – damals, heute, morgen

(AEET. Arbeitsstelle Edition und Editionstechnik Band 6)

Seiten: 88
Buch: 15,00
ISBN:978-3-95605-040-4

Im Rahmen einer Kooperation zwischen Erik Graf Platen und der Arbeitsstelle Edition und Editionstechnik (AEET) der Universität Duisburg-Essen werden seit 2009 die Bestände des gräflichen Privatarchivs systematisch digitalisiert, transkribiert und in Datenbanken erfasst, um sie für wissenschaftliche Untersuchungen und für Anliegen der Heimatforschung bereitzustellen. Der sechste Band der Schriftenreihe der AEET versammelt die Vorträge des sechsten Symposions der Arbeitsstelle in Hansühn, das am 26. Februar 2016 stattgefunden hat.

 

Inhalt

Hermann Cölfen, Sevgi Filiz, Karl Helmer, Gaby Herchert
Vorwort

Gaby Herchert
Einführung

Hinweis zum Vortrag von Siegmar Witzleben
Der sogenannte ‚Kral‘ in Ostholstein am Ende des Zweiten Weltkrieges

Erik Graf v. Platen Hallermund
Heimatvertriebene in Weissenhaus

Henriette Gräfin v. Platen Hallermund
Zur aktuellen Situation von Flüchtlingen aus der Sicht des
Deutschen Roten Kreuzes

Jörg Zimmer
‚Außerhalb der Kisten, Fritz Graßhoff – Kraalgedichte‘

Stephanie Keunecke
Wie leicht es ist, die Heimat aufzugeben, allein wie schwer, zu finden eine zweite.
Zum Platen-Denkmal in Ansbach

Hermann Cölfen
Vom Kochrezept zum Kochbuch

Eva Wodtke
Zu Genese und Autorschaft des Kochbuchs aus dem Archiv der Grafen v. Platen

Guillaume van Gemert
Exquisit bis gutbürgerlich. Zum Traditionszusammenhang, in dem das
Platensche Kochbuch steht

Zurück